was successfully added to your cart.

Badewannentango – Shake it!

By 16. März 2019 Allgemein No Comments
bath-ducks-bathing-bathroom-226597

Badewannentango – Shake it!

…bei Dir zu Hause.

Liebe Face-Shinerinnen,

Unsere Frischekur für strahlende Haut soll für euch in aller Leichtigkeit umsetzbar sein – das haben wir euch so versprochen :-) Und wo könnten wir uns leichter und entspannter fühlen, als in einem wohligen Bad? Leicht schwebend den mitunter etwas turbulenten Alltag kurz ausblenden… Herrlich ist das Gefühl! Mit dem Ziel der Entgiftung wollen wir das hier aber ein bisschen anders tun. Ohne Schaumburgen und überladene Düfte, sondern ganz natürlich machen wir uns den Effekt der basischen Badeosmose zunutze.

Wie basisch darf´s denn sein? Oder Keine Schaumschläger!

Als Embryo leben wir neun Monate im Fruchtwasser, das unsere empfindliche Haut mit seinem basischen pH-Wert von 8,5 schützt. Als Neugeborenes bezaubern wir die Welt mit herrlich duftender, ganz weicher Haut – eben basisch. Mit unserem heutigen Tipp wollen wir dir zeigen, wie du diesen Effekt in aller Gemütlichkeit wieder herbeiführen kannst. Die Zauberformel: ein Basenbad.

Weiche, duftende Haut.

Basenbäder sind schon seit Jahrtausenden bekannt für ihre heilsame Wirkung: Sie unterstützen die Säureausleitung und sorgen für die Rückfettung der Haut. Vor allem in der Fastenzeit helfen Basenbäder auch bei der Leberentgiftung und wirken dem Heißhunger auf Süßes effektiv entgegen. Super, oder? Gemütlich in der Badewanne liegen und ganz einfach den Entgiftungsprozess anregen.

Anleitung für Dein Basenbad.

Du benötigst lediglich ein hochwertiges Basenbad und ein Stündchen Zeit. Wir mögen MeineBaseoder das Basenbad von LaSolium,denn du benötigst nur 3 EL für ein Vollbad und damit ist es sehr sparsam in der Anwendung. Zudem ist es ganz natürlich: Es enthält keine billigen, synthetischen Duftstoffe, dafür jedoch wertvolles Edelsteinpulver. Mit MeineBase bzw.LaSolium erhältst du einen pH-Wert von pH 8,0 – pH 9,5, je nach Ausgangswert und Härtegrad deines Leitungswassers. Mancherorts wird auch die Anwendung von Natron empfohlen. Davon wollen wir abraten, denn es kann unter Umständen zu Hautreizungen führen. Außerdem fehlen dem Natron wertvolle Mineralien, die deinen Körper zusätzlich unterstützen.

Achte darauf, mindestens eine Stunde vor dem Baden nichts mehr zu essen und deinen Körper sowie dein Gesicht von Make-up, Kosmetik und sonstigen etwaigen konventionellen Pflegeprodukten zu befreien. Ein voller Bauch würde dich mitunter belasten, und das Baden soll ja – neben all den anderen tollen Effekten – auch entspannend wirken. Für ein Vollbad empfiehlt sich eine Badetemperatur von 36° – 38°C. Heißer sollte es nicht sein, um deinen Kreislauf nicht gleich zu Beginn zu belasten. Sollte es dir während des Badens kühl werden, kannst du jederzeit warmes Wasser und etwas Basenpulver nachfüllen. Schließlich solltest du am besten eine Stunde oder mehr in der Badewanne bleiben, denn der Prozess der Entsäuerung über die Haut setzt erst erst nach rund 45 Minuten ein.

Eine Stunde baden??? Sei nicht sauer!

Eine Stunde in der Badewanne zu verbringen, bedarf einiges an Ausdauer und Geduld – mach es dir also gemütlich!

Nimm dir auf jeden Fall was zum Trinken mit. Ich persönlich bereite mir gerne selbst gepflückten Brennnesseltee mit Ingwerscheiben und getrockneten Zitronenschalen (ich finde die Schalen der Bio-Zitrusfrüchte zu schade, zum Wegwerfen. Also trockne ich sie und verbessere damit sehr einfach den nicht gerade allerköstlichsten Geschmack der Brennnessel 😉). Mit diesem Tee rege ich die Entgiftung auch von innen an. Aber: Klares Leitungswasser tut es selbstverständlich auch und ist im warmen Bad sogar sehr erfrischend! Zu guter Letzt: Vielleicht ein gutes Buch oder angenehme Musik mitnehmen, auf jeden Fall eine Nackenrolle, und los geht´s!

Ohne Anstrengung samtweiche Haut!

Den großartigen Effekt des Basenbades kannst du ganz einfach verstärken, indem du dich vor dem Baden mit einem Massagehandschuh abbürstet und dich während des Bades mit dem Basenpulver einreibst. Mach das auch im Gesicht! So werden abgestorbene Hautschuppen sanft abgestreift und die darunter liegenden neuen Hautzellen können frei atmen. Deine Haut sieht sofort jünger aus! Gönne dir diese Babyzart-Prozedur am besten einmal pro Woche.

Wir wünschen dir eine entspannte Zeit und seidenzarte Ergebnisse!

Deine,
Uschi & Zorica

P.S. Teile unsere liebsten Tipps für´s einfache und effektive Entgiften auch gerne mit deinen FreundInnen! Klicke hier >> und lade sie zum Mitmachen ein.

Bilder: pexels.com

Leave a Reply