was successfully added to your cart.

Kaffeealternativen für deine Frischekur

By 7. April 2019 Allgemein No Comments
fst-kaffeealternativen-1

Unsere besten Kaffeealternativen für deine Frischekur

Hier kommen die frischesten Wachmacher

Liebe Face-Shinerinnen!

…..mmmmm wir lieben den Geruch und natürlich auch den Geschmack von einer guten Tasse Kaffee. Für die Strahlkraft unserer Haut lassen wir ihn in der Fastenzeit allerdings weg. Das Koffein regt die Nebenniere zur vermehrten Adrenalin- und Cortisolproduktion an und versetzt uns damit in einen Stresszustand. Diese Wirkung führt dazu, dass unsere Haut fahl aussieht, da sich die feinen Blutgefäße verengen.
Damit ihr aber trotzdem gut gelaunt und voller Schwung in den Tag starten könnt, hier ein paar unserer besten Frischmacher-Alternativen:

1. Ingwer-Zitronen Tee mit Honig (vegan: ohne Honig)

In der Früh lieben wir frisch aufgebrühten Ingwer-Zitronen Tee mit Honig. Dieses köstliche Getränk kurbelt nicht nur deinen Stoffwechsel an, sondern du stärkst damit gleich in der Früh auch dein Immunsystem. Zudem wirst du einen viel besseren Geschmack im Mund haben… Lass ein paar Ingwerscheiben im heißen Wasser ziehen und erst bei Trinktemperatur gib Zitronensaft und Honig dazu. Das schützt die wertvollen Inhaltsstoffe. Unsere neueste Entdeckung an dieser Stelle ist Manuka-Honig. Manuka-Honig ist zwar nicht ganz günstig in der Anschaffung, leistet unserem Körper gerade in Fastenzeiten bzw. beim Entgiften wertvolle Dienste. Die besonderen Eigenschaften des Honigs sind inzwischen wissenschaftlich bewiesen. Er wirkt antiseptisch, wundheilend und antioxidativ. Wie Ingwer auf unsere Haut wirkt, kannst du hier nachlesen>>

2. Goldene Milch

Die goldene Milch ist in aller Munde und das mit Recht:

Kurkuma wirkt stark antioxidativ und entzündungshemmend, sie fördert die Verdauung und hat sogar entgiftende Eigenschaften. Kurkuma wird in der Ayurvedischen Lehre schon seit Jahrtausenden u.a. zur Entgiftung des Körpers im Rahmen von Detox-Kuren verwendet. Die gelbe Wurzel wird bei Entgiftungskuren des gesamten Verdauungstraktes angewandt: Für den Magen, die Leber und Galle, die Nieren sowie für den Darm.

3. Natürliches Aufputschmittel: Ginseng-Tee

Die Wurzel enthält viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelement. Ginseng-Tee lindert auch chronische Müdigkeit, Abgeschlagenheit, schwache Leistungsfähigkeit, Konzentrationsbeschwerden und sogar Stress. Genug Gründe, um diesen Tee mal auszuprobieren. Ihr könnt ihn entweder fix fertig kaufen, wir bevorzugen ihn in Bioqualität von Yogi Tee  – er überzeugt dank weiterer Kräuter und Blüten auch geschmacklich. Alternativ kannst du pures Ginseng als Pulver mit heißem Wasser selbst anrühren.

4. Superfood Weizengrassaft

Wir lieben Weizengras! Sein Saft schmeckt am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, seine Inhaltsstoffe dürften dennoch jeden Gaumen überzeugen: Weizengras ist reich an Vitamin C, E, B1 sowie den Mineralstoffen Kalzium, Eisen, Magnesium. Sogar Eiweiß enthält das Kraftpaket. Ihr könnt für euren morgendlichen Energiekick Weizengras pressen und den Saft direkt trinken. Oder ihr besorgt euch ein hochwertiges Weizengraspulver  und rührt dieses in Wasser oder auch in Shakes.

5. Pfefferminztee

Eine Tasse Pfefferminztee am Morgen bringt den Kreislauf in Schwung und macht ebenso munter wie eine Tasse Kaffee. Probiert einfach mal die belebende Wirkung des Menthols aus!

6. Wechseldusche

Wenn ihr ganz schnell wach sein und zusätzlich die Durchblutung in eurem Körper steigern möchtet, dann probiert die Kalt-Warm-Wechseldusche aus! Es gehört allerdings eine Portion Mut dazu, am Morgen das Wasser auf kalt zu stellen. Wir machen es so, dass wir zu erst warm duschen, um so angenehm aufzuwachen. Erst kurz vor Schluss wechseln wir 3- 5 Mal die Temperatur – bitte immer weit weg vom Herzen beginnen und langsam zur Körpermitte duschen! ….huiii da bleibt wenig Müdigkeit über :-)

Was tun mit dem alten Kaffee? Unser Kaffee-Recycling-Tipp

Wenn Ihr Euch entschieden habt, den Kaffee mal wegzulassen, könnt ihr mit den gebrauchten Kapseln oder dem übrigen Kaffeesatz ein super Peeling machen: Du brauchst dazu lediglich leicht abgekühlten Kaffeesatz. Ganz egal ob von Filterkaffee, Espressokocher, türkischen Kaffee, oder sogar die Kapseln kannst du einfach mit einem Messer aufschneiden und entleeren. Für deine zarte Gesichtshaut vermische den Kaffeesatz mit einem hochwertigen, nativen Bio-Öl. Wir empfehlen Olivenöl oder Kokosöl. Massiere dein Gesicht, Hals und Dekolleté in kreisenden Bewegungen. Danach abspülen und fertig. Deine Poren sind gereinigt und deine Haut strahlt. Dank des Öls brauchst du nicht einmal ein weiteres Pflegeprodukt. Genial, oder? Du kannst das natürlich auch für deinen ganzen Körper machen – aber Achtung, mache das Peeling nicht gerade, wenn Du Dein Badezimmer frisch geputzt hast. So leicht macht Kaffee schön 😉>>

Wir hoffen, dass wir euch einige wertvolle Tipps geben konnten und wir freuen uns natürlich wieder auf euer Feedback.

Strahlende Grüße,
Zorica & Uschi

Fotos: Pixabay.com

Leave a Reply