Nachfolgend beantworten wir häufig gestellte Fragen.

Sollte Ihre Frage nicht dabei sein beantworten wir diese gerne persönlich. >> Kontakt

Was soll ich beachten, bevor ich mit Face-Shine Training beginne?

Bevor Du mit dem Face-Shine Training beginnst, kontrolliere bitte die Elastizität deiner Haut. Sollte deine Haut zu trocken sein, creme Sie bitte mit einer Feuchtigkeitscreme ein, bevor du in die erste Übung einsteigst.

Binde Deine Haare ein wenig zurück, damit diese während des Trainings nicht stören.

Für eine korrekte Ausführung der Übung ist es vor allem am Anfang wichtig, dass Du die Übungen vor einem Spiegel machst.

Wähle für das Training eine für Dich angenehme Position – das kann sitzend oder stehend sein.

Da Deine Finger als Trainingsgeräte für Deine Gesichtsmuskeln verwendet werden, ist es ratsam, die Hände vor dem Training noch einmal zu reinigen.

Für den Beginn ist es empfehlenswert ohne Publikum zu üben – Deine Grimassen sollen nur Dich erheitern 😉

Zu guter Letzt: Bevor Du Dein Face-Shine Training beginnst, mache ein Foto von Dir, denn Dein Gesicht wird sich schon bald verändern.

Weiter zum Einführungsvideo

Wie oft und wie lange soll trainiert werden?

Bis der Muskeltonus aufgebaut ist, sollte das Training zwei Mal täglich über einen Zeitraum von vier Wochen durchgeführt werden. Anschließend genügt eine Einheit von ca. fünf Minuten pro Tag.

Muss ich immer alle Übungen in einer Einheit absolvieren?

Face-Shine Training ist ein funktionales Muskeltraining. Anders als bei einem Ausdauertraining geht es nicht darum, lange an einem Stück zu trainieren. Baue Übungen in deinen Alltag ein, wann immer du Zeit hast. In der Früh kannst du dich zum Beispiel deinen Augen widmen, um deinen Blick zu öffnen. Während des Tages kannst du zb Stirn oder Wangen trainieren. Während der Autofahrt oder im Bus kannst du unauffällig einem Doppelkinn vorbeugen oder deinen Hals straffen.

Wie schnell sind Erfolge zu erwarten?

Schon nach dem ersten Training ist eine verbesserte Durchblutung der Gesichtshaut deutlich spürbar. Bereits in zwei Wochen tritt der shine-Effekt ein: Durch den gestärkten Muskeltonus erlangt die Haut Spannkraft, die Gesichtskonturen kommen definierter zum Ausdruck. Im Ergebnis ist ein jugendlich, frisches Aussehen sichtbar.

Kann man auch falsch trainieren und sich dadurch Falten einhandeln?

Einige Leute befürchten, dass das Training der Gesichtsmuskeln Falten produzieren könnte. Dem ist definitiv nicht so. Wiederholte falsche Bewegungen, sei es beim Training oder auch durch Gewohnheiten (wie zB Stirnrunzeln), können zu unerwünschten Falten führen. Ein kontrolliertes Training hingegen glättet Falten. Da jede Übung nicht länger als eine Minute gehalten wird und jede Bewegung sehr spezifisch ist, wäre es ziemlich schwierig, mehr Falten durch die Ausübung des Face-Shine Trainings zu bekommen. Um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Muskeln bewegen, empfehlen wir vor dem Spiegel zu trainieren. Sicher ist: Die natürliche Mimik des Gesichts bleibt – im Gegensatz zu Botox & Co – immer erhalten.

Das Video lädt lange bzw. läuft nicht flüssig?

Die Videos für Face-Shine Training werden von uns fast ausschließlich in gestochen scharfer FullHD-Auflösung gedreht.
Die Auflösung im Player ist standardmäßig auf deine Internetgeschwindigkeit angepasst – sie lässt sich allerdings an dem „HD„-Zeichen in der Player-Leiste umstellen (rechts unten).

Die beste Bildqualität liefert HD (1080p). Zum Abspielen ist eine DSL-Leitung mit mindestens 6000 KBit/s nötig. In Top-Qualität werden die Videos auch mit 720p gestreamt; das braucht aber weniger Bandbreite.

Wenn die Videos zu lange laden oder nicht flüssig laufen, bitte auf 360p wechseln. Die kleine Auflösung ist für Smartphones & Tablets gedacht, die Daten über ein mobiles Datennetzwerk empfangen. Bei schlechten Wlan-Verbindungen solltest Du auch besser auf 360p wechseln.