was successfully added to your cart.

Erfahrungsbericht einer Kundin

By 30. August 2018 Allgemein No Comments
neu

„Ich heiße Sandra, bin 48 Jahre alt und trainiere seit 1 ½ Jahren mit Face-Shine Training.

Warum?

Weil ich eines Tages in den Spiegel sah – es war übrigens der Autoaußenspiegel- und ich registrierte (leicht panisch) Ansätze von Hängebäckchen, verkrampfter Stirn, Krähenfüße und tiefer Nasolabialfalte. Botox und Filler kamen und kommen für mich nicht in Frage. Also machte ich mich im Internet auf die Suche nach natürlichen Alternativen und wurde fündig. Face-Shine Training ist schlüssig und nachvollziehbar. Auf erschlaffte Bauchmuskeln würde man ja auch nicht eine Creme schmieren, sondern sich ein Muskeltraining überlegen. Der günstige Preis der Workouts überzeugte mich zusätzlich. Ich startete also und schon nach einigen Wochen des Face-Shine Trainings für verschiedene Gesichtsbereiche bemerkte ich die ersten Veränderungen. Die Haut wurde straffer und fester. Das für mich eindrücklichste Aha-Erlebnis: Endlich kann ich wieder einen Kajalstrich ziehen, ohne die Haut über den Augen wegzuschieben. Auch mein Hals ist sichtbar straffer und meine Lippen sind deutlich voller geworden. Natürlich gehen nicht alle Fältchen weg, aber das ist auch nicht meine Absicht.

Face-Shine Training funktioniert super. Wichtig ist nur, dass man regelmäßig übt – am besten jeden Tag – und dass man nicht nach ein paar Wochen wieder aufgibt.

Abschließend kann ich sagen, dass es auf jeden Fall sinnvoll ist, seine Gesichtsmuskeln zum Leben zu erwecken, da gestärkte Muskeln voluminöser werden und die Haut von innen aufpolstern. Dies glättet die darüber liegende Haut und wirkt so den Falten und auch den Hängepartien entgegen. Ein ganz natürlicher Lifting-Effekt. Ich mag es, dass ich selbst etwas für mein jüngeres Aussehen tun kann, und weder der Kosmetikindustrie noch Ärzten ausgeliefert bin.“

Wir danken Sandra ganz herzlich, dass Sie Ihre persönlichen Erfahrungen mit uns geteilt hat und damit vielen anderen Face-Shinerinnen hilft, dran zu bleiben! Eure, Uschi & Zorica

Leave a Reply