was successfully added to your cart.

Strahlende Haut kommt von innen

By 31. März 2019 Allgemein No Comments
plant-3468057_1920

Strahlende Haut kommt von innen.

Hier kommt der Turbo für deine Entgiftungszentrale

Hallo!

Heute wollen wir dir eine super entspannende und hocheffektive Methode zum Entgiften präsentieren: Der Leberwickel funktioniert denkbar einfach und verwöhnt dein wichtigstes Entgiftungsorgan. Außerdem haben wir noch ein paar weitere Tipps zur Stärkung deiner Leber vorbereitet – denn erst wenn unsere Entgiftungszentrale ordentliche Arbeit leisten kann, wird unsere Haut als Entgiftungsorgan entlastet und darf sich primär dem Strahlen widmen 😉 Wir würden uns freuen, wenn du die Tipps auch mit deinen Freundinnen teilst.

Wo liegt die Leber eigentlich?

Der größte Teil unserer Leber befindet sich gut geschützt unter den Rippen unseres Brustkorbes auf der rechten Seite im oberen Teil des Bauches. Ein Zipfel der Leber zieht sich hinüber bis auf die linke Bauchseite.

Wie legt man einen Leberwickel an?

Für einen Leberwickel benötigst du nicht viel. Ein kleines Baumwollhandtuch (Gästehandtuch), ein großes Handtuch, eine Wärmeflasche und heißes Wasser, besser noch Schafgarbentee sowie Ruhe.

  • Bereite dir einen Liter Schafgarbentee zu, indem du 5 TL getrocknetes Schafgarbenkraut (zB Schafgarbentee in Bioqualität von Sonnentor) oder eine Handvoll des frischen Krautes mit kochendem Wasser übergießt und 10 Minuten zugedeckt ziehen lässt. Fülle dir währenddessen die Wärmeflasche mit heißem Wasser.
  • Jetzt sind die Handtücher dran: Gieße dir vorerst etwas Tee zum Trinken & Genießen ab! Danach tauche das kleine Handtuch in den Schafgarbentee. Drücke das Handtuch gut aus und lege es dir sehr warm direkt auf die Haut im Bereich der Leber.
  • Lege jetzt die Wärmeflasche auf das feuchte Handtuch und wickele das große Handtuch fest um deine Körpermitte.
  • Lege dich nun 30 Minuten an einen ruhigen Ort, deck dich zu und mach es dir mit der Tasse Schafgarbentee gemütlich. Da ein wohliges Einschlafen nicht ausgeschlossen ist, stell dir vielleicht eine Uhr mit angenehmen Weckton.

Die ideale Uhrzeit für einen solchen Leberwickel liegt zwischen 12:00 und 14:00 Uhr. Am Abend wirkt ein solcher Leberwickel schlaffördernd.

Wie wirken Leberwickel & Schafgarbe?

Der Leberwickel bewirkt durch die Kombination aus Wärme und Feuchtigkeit eine verstärkte Durchblutung der Leber, der Gallenblase und der Gallengänge. Es kommt zu einer Gefäßerweiterung, wodurch der Abfluss der Galle aus den Gallengängen der Leber erleichtert wird. Über die Galle werden die Schadstoffe, die die Leber aus dem Blut filtert, in den Darm abgegeben und durch diesen ausgeschieden. Dieser Effekt wird durch die anregende, leberunterstützende und blutreinigende Wirkung der Schafgarbe zusätzlich unterstützt. Der Tee kann außerdem auch bei Magenschwäche und Durchfall helfen. Als Frischschaft wirkt die Schafgarbe gefäßstärkend und ist nützlich hilfreich bei Blasen- und Nierenschwäche. Äußerlich angewandt, in Form von Bädern, wirkt die Schafgarbe hautreinigend.
ACHTUNG: Wegen der durchblutungsfördernden Wirkung solltest du den Leberwickel NICHT anwenden, wenn du unter Magenblutungen, Magengeschwüren oder Darmgeschwüren leidest.

Hole dir Unterstützung für deine Leber!

Heilpflanzen für die Leber

Es gibt neben der Schafgarbe noch weitere sehr wirksame und in der Naturheilkunde häufig verwendete Leber-Unterstützer. Ganz vorne mit dabei ist der Löwenzahn, sowie Mariendistel und Artischocke.Gerne empfehlen wir hier folgende Produkte, da sie frei von unnötigen Zusatzstoffen sind und in pharmazeutischer Qualität hergestellt werden:

Probier es aus!

Sei dabei und hol dir deine Strahlkraft!

Die Reinigung von innen hilft dir nicht „nur“ dein Hautbild zu klären. Ganz nebenbei kurbelst du deinen Stoffwechsel an und stärkst dein Immunsystem.
Deine Uschi & Zorica

Leave a Reply